Menü

Erstellt: 09.01.2019Zuletzt geändert: 18.10.2019701x angesehen

Badge Manager - Badges automatisiert nach eigenen Regeln aktivieren

Admin Konfigurationsbeispiel mit zwei Badges
Admin Konfigurationsbeispiel mit einem versandkostenfrei Badge
Admin Grundeinstellung Deaktivierung der ursprünglichen Badges
Admin Grundeinstellung Badges mit Link versorgen
Admin Grundeinstellung Badge Farbe verändern
Admin Anwendungsbeispiel Artikel-Eigenschaften als Badge ausgeben
Admin Grundeinstellung Ausgangswert einstellen
Admin Grundeinstellung Ausgabefilter definieren
Admin Grundeinstellung zusätzlicher CSS Code zum Badge
Admin Grundeinstellung Sortierung der Badges festlegen
Admin Grundeinstellung Multishop-Fähigkeit definieren

Produktbeschreibung

Wollen Sie wichtige Informationen wie Rabatt, Lieferzeit oder Lagerbestand direkt im Listing Ihren Kunden zur Verfügung stellen?
Mit dem Badge Manager von UVALASoft ist das jetzt kein Problem mehr!
Bestimmen Sie frei und gemäß Ihren eigenen Regeln, wann Sie welchen Badge zu welchem Produkt anzeigen lassen möchten. Sie können das Aussehen sowie den Text des Badges beliebig gestalten, zudem ist es auch möglich z.B. den Lagerbestand durch einen Platzhalter im Text zu platzieren.
Sie haben 6 verschiedene und unabhängige Badges zur Verfügung! Definieren Sie ab jetzt selber, welche Informationen Sie Ihrem Kunden im Listing an die Hand geben wollen. Holen Sie sich zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihre Produkte mit diesem neuen flexiblen Tool.
Möchten Sie ein Badge einrichten, um Ihre Kunden auf mögliche Varianten aufmerksam zu machen? Kein Problem! Mit der Option "Prüfen auf Varianten Existenz" unter dem Konfigurationspunkt "Ausgangswert" können Sie ein Badge einrichten, welches nur auf Produkte mit Varianten reagiert und die entsprechenden Produkte im Listing mit einem schönen Badge versieht.
Oder möchten Sie besondere Aufmerksamkeit Ihrer Kunden bei Rabatten erhalten? Auch das ist mit diesem Tool kein Problem! Die Option "Rabatt" in dem Konfigurationspunkt "Ausgangswert" ermöglicht Ihnen gezielt ein Badge für alle Produkte mit einem Rabatt einzurichten. Zusätzlich steht Ihnen ein Platzhalter zur Verfügung, damit können Sie dem individuellen Badge Text auch den aktuellen Rabatt des Produktes hinzufügen.
Möchten Sie Ihre Shopbesucher auf bestimmte Artikel-Attribute bereits im Listing aufmerksam machen? Hierzu müssten Sie über die Artikeleigenschaften lediglich die Gruppe sowie die gewünschte Option für das entsprechende Badge freischalten. Ihnen stehen zwei Platzhalter zur Verfügung welche Sie individuell über die Textbausteine verwenden können. Die Badges werden dann global für alle Artikel in Ihrem Shop eingesetzt ohne das Sie Änderungen am Produkt durchführen müssen.
Der Badge Manager ist bereits mit einigen Beispiel-Szenarien voreingestellt, einfach installieren und die einzelnen Badges über die Grundeinstellungen aktivieren, schon kann es losgehen.

Verfügbar im Store von Shopware

Aktuelle Version: V1.3.1
Direkt zum Plugin in den Shopware Store


Konfiguration

Grundlegendes

Admin Grundeinstellung Badge Manager öffnen
Im Administrationsbereich unter Einstellungen -> Grundeinstellungen -> Badge Manager
Können Sie alle Elemente vom Plugin konfigurieren.

Admin Grundeinstellung Textbausteine öffnen
Unter Einstellungen -> Textbausteine finden Sie die Texte der Badges. Tragen Sie in dem Suchfeld "badge_manager" ein, um am schnellsten die verfügbaren Einträge zu finden.

Admin Grundeinstellung Badge-Text Zuweisung
Pro Badge steht Ihnen ein Textbaustein zur Verfügung, mittels des Globus können Sie die Badge-Texte auch für andere Sprachen konfigurieren. Der ermittelte Ausgabewert (Näheres im Punkt "Konfigurieren eines Badges", dieser Anleitung) wird mittels eines Platzhalters dem Badge-Text zur Verfügung gestellt, Sie können an beliebiger Stelle den Platzhalter verwenden: ##badge_replace_initialvalue## , und hiermit z.B. den aktuellen Lagerbestand im Badge anzeigen.
Folgende Platzhalter stehen für die Ausgabe der Artikeleigenschaften zur Verfügung: ##badge_replace_property## für die Gruppe z.B. "Farbe" sowie ##badge_replace_option## für den Wert z.B. "rot".

Admin Artikelverwaltung Badge Manager Checkbox
In der Artikelverwaltung erscheint nach Installation, unter dem Block "Freitextfelder" der Konfigurationspunkt "Badge-Funktion" als Checkbox. Die Checkbox richtet sich an den gesamten Badge Manager, also alle konfigurierten Badges, ganz gleich, ob die einzelnen Badges aktiv sind oder nicht. Allerdings bedeutet ein Häkchen in der Checkbox nicht zwangsläufig das Aktivieren des Badge Managers. Mehr dazu im nächsten Punkt dieser Anleitung "Konfiguration der Einstellungen".

Admin Artikel-Eigenschaften Badge freischalten
Unter Artikel -> Eigenschaften, tauchen nach der Installation unter den Gruppen sowie den Optionen jeweils sechs Badge Checkboxen auf. Diese aktivieren ein spezifisches Badge für eine Artikel-Eigenschaft in Kombination mit einer Option, mehr dazu unter dem Punkt "Ausgabe von Artikel-Eigenschaften als Badge".

Überblick der Grundeinstellungen

Admin Grundeinstellung Überblick der Bereiche
Die Grundeinstellungen sind in vier Abschnitte unterteilt.

Admin Grundeinstellung Plugin Handling
Im ersten Abschnitt können Sie einstellen ob die Multishop-Fähigkeit aktiviert werden soll.

Admin Grundeinstellung ursprüngliche Badges
Im zweiten Abschnitt "Ursprüngliche Badges" können Sie definieren ob die Shopware eigenen Badges angezeigt werden sollen.

Admin Grundeinstellung globale Einstellungen
Im dritten Abschnitt "Einstellungen" können Sie grundlegende Einstellungen zum Plugin definieren.

Admin Grundeinstellung Überblick der Badge Einstellungen
Der nächste Abschnitt existiert sechsmal, hier können Sie Einstellungen zu den jeweiligen Badges vornehmen.

Voreinstellung

Admin Grundeinstellung vorhandene Voreinstellung
Nach der Installation werden Sie bemerken das bereits Daten und Einstellungen in den Grundeinstellungen vorhanden sind. Diese sind lediglich Beispiele und können von Ihnen natürlich gelöscht oder verändert werden.

Konfiguration der grundlegenden Plugin Einstellungen

Admin Grundeinstellung Plugin Handling
Mit dem Plugin Handling können Sie bestimmen, ob die Multishop-Fähigkeit aktiviert wird. Dies bezieht sich jedoch "lediglich" auf die Einstellungen, welche Sie in den Grundeinstellungen zum jeweiligen Shop durchführen, nicht jedoch auf Übersetzungen (Globus im Eingabefeld) in den Textbausteinen!
Die Deaktivierung der Multishop-Fähigkeit kann von Vorteil sein, wenn Sie ohnehin nur eine Konfiguration wünschen, welche für alle Shops gleichermaßen gelten soll.

Admin Grundeinstellung ursprüngliche Badges aktivieren oder deaktivieren
Über den Konfigurationsblock "Ursprüngliche Badges" haben Sie die Möglichkeit die Badges zu aktivieren oder deaktivieren, welche ursprünglich in Shopware vorhanden sind. Bitte beachten Sie, dass diese Option global gesetzt wird, und zwar für alle Produkte mit aktiviertem Badge Manager.

Admin Grundeinstellung Gültigkeitseinstellung
Mit dem Konfigurationspunkt "Gültigkeitseinstellung", können Sie bestimmen, wie das gesetzte Häkchen im Artikel ausgewertet wird. Mit der Option "Gesetztes Häkchen im Artikel bedeutet: Deaktivieren des Badge Managers" können Sie, wie es der Name schon vermuten lässt, den Badge Manager für den entsprechenden Artikel deaktivieren. Mit der Option "... Aktivieren des Badge Managers" hingegen überhaupt erst aktivieren. Diese Funktion ist besonders hilfreich, wenn Sie direkt nach der Installation bestimmen möchten, ob Sie den Badge Manager nur für bestimmte Produkte freischalten möchten, oder für alle und nur für bestimmte Produkte den Badge Manager deaktivieren möchten.

Admin Grundeinstellung Badges mit Artikellink versorgen
Sofern bei einem Produkt mehrere Badges vorhanden sind, kann der klickbare Bereich eingeschränkt werden. Diese Funktion erlaubt Ihnen die Badges selber mit einem Klickbaren Artikellink zu versorgen, dadurch muss der Shopbesucher nicht mehr nach einer Klickbaren Stelle suchen.

Konfigurieren eines Badges

Admin Grundeinstellung interner Vermerk
Der Konfigurationspunkt "Interner Vermerk" gibt Ihnen die Möglichkeit einen Kommentar für das Badge zu schreiben. Der hier eingetragene Text dient nur der Übersichtlichkeit und wird sonst an keiner weiteren Stelle verwendet!

Admin Grundeinstellung Sortierung der Badges
Das Eingabefeld Sortierung ermöglicht Ihnen eine Zahl zu definieren, welche absteigend als Sortierung der Badges in Ihrem Shop benutzt wird. Oben beginnt die Positionsverteilung mit 0 und endet unten mit der größten Zahl.

Admin Grundeinstellung Badge-Status
Mit dem Konfigurationspunkt "Status" können Sie bestimmen, ob das jeweilige Badge überhaupt aktiviert oder deaktiviert werden soll.

Admin Grundeinstellung Badge Text- und Hintergrund-Farbe
In den Eingabefelder "Text Farbe" und "Badge Farbe" können Sie die Farbe des Textes oder dem Hintergrund vom Badge bestimmen. Nutzen Sie dafür die Farbpalette von Shopware oder kopieren Sie einen HTML Farb-Code hinein.

Admin Grundeinstellung CSS Zusatz
Mit dem Eingabefeld "Zusätzlicher CSS Code" haben Sie die Möglichkeit den Badge etwas nachzujustieren. Wenn Sie Beispielsweise einen längeren Text im Badge verwenden möchten, dieser in Ihrem Shop aber zu lang ist. So könnten Sie den CSS Code " font-size: 0.8em; " verwenden, um den Text zu verkleinern. Ihnen steht die gesamte CSS Palette zur Verfügung, denn der Code, welche Sie hier verwenden, wird 1:1 in das style Tag geschrieben.

Admin Grundeinstellung Ausgangswert definieren
Der Konfigurationspunkt "Ausgangswert" bestimmt, welcher Wert aus dem Produkt gelesen wird. Dieser Wert wird letztlich mit dem Referenzwert verglichen, mehr dazu in den nächsten Punkten.

Admin Grundeinstellung Ausgabefilter definieren
Mit dem Konfigurationspunkt "Ausgabefilter" können Sie festlegen wie der Wert (durch den Konfigurationspunkt Ausgangswert bestimmt) behandelt werden soll.
Beachten Sie das die letzte Option in der Liste "Bei Artikeleigenschaften pro Option..." keine Umwandlungsfunktion beinhaltet, mehr dazu im Beispiel "Ausgabe von Artikel-Eigenschaften als Badge" dieser Anleitung!

Admin Grundeinstellung Handling bei Varianten einstellen
Mit dem Konfigurationspunkt "Handling bei Varianten" bestimmen Sie wie der vorher eingestellte Ausgangswert auf eventuelle Varianten angewendet wird. Sofern ein Produkt Varianten hat, kann es sinnvoll sein, entweder nur einen bestimmten Wert zu ermitteln oder alle Werte zusammenzuzählen. Wenn Sie nicht möchten, dass Varianten überhaupt in die Ermittlung mit einbezogen wird, können Sie mit der Option "Ausgangswerte vom Hauptprodukt verwenden" die Daten nur vom Hauptprodukt auslesen lassen.

Admin Grundeinstellung Operator zur Bedingung definieren
Mit dem Konfigurationspunkt "Operator" bestimmen Sie wie der zuvor ermittelte Ausgangswert mit dem Referenzwert verglichen wird. Bei den Optionen "gleich", "kleiner" und "größer", wird der Ausgangswert mit dem Referenzwert verglichen, ab wann die Bedingung als erfüllt gilt, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Position. Lediglich bei der letzten Option "Ref. Größer und max. Ref. kleiner ...." müssen Sie sowohl den Referenzwert als auch den max. Referenzwert angeben, mehr dazu in den beiden nachfolgenden Punkten.

Admin Grundeinstellung Referenzwert festlegen
Mit dem Eingabefeld "Referenzwert" können Sie eine Bedingung bestimmen, welche es gegenüber dem Ausgangswert zu erfüllen gilt. Der Operator stellt dabei das Bindeglied zwischen Ausgangswert und Referenzwert dar.

Admin Grundeinstellung max. Referenzwert festlegen
Mit dem Eingabefeld "max. Referenzwert" bestimmen Sie eine Höchstgrenze der Bedingung. Diese Angabe wird jedoch nur herangezogen, sofern Sie den Operator auf "Ref. Größer und max. Ref. kleiner ...." eingestellt haben.



Anwendungsbeispiele

Beispiel 1

Aufgabe: Ein Badge einblenden, wenn Versandkostenfrei geliefert wird.
Anwendungsbeispiel Admin Grundeinstellung Badge-Einstellung
Schauen Sie sich bitte das Bild an, welche Einstellungen dafür nötig sind.

Anwendungsbeispiel Admin Artikel Checkbox und Varianten Checkbox für den Badge Manager
Wenn ein Produkt den Marker versandkostenfrei enthält (Häkchen im Artikel gesetzt) und er dazu über Varianten verfügt, so kann jede Variante ebenfalls den Marker versandkostenfrei enthalten.

Anwendungsbeispiel Admin Grundeinstellung Handling bei Varianten Optionsliste
Bei dem Konfigurationspunkt "Handling bei Varianten" stehen uns also im Grunde nur zwei Optionen zur Verfügung. Wählen wir die erste Option aus, können wir die Daten nur vom Hauptprodukt erkennen. Hat das Hauptprodukt also keinen Versandkostenfrei Marker gesetzt, wird dieser Badge nicht angezeigt. Wählen wir einen der anderen Optionen aus (welchen ist an dieser Stelle egal, da nur auf irgend eine Existenz von Versandkostenfrei geprüft wird) so muss irgendwo (im Hauptprodukt oder den Varianten) an mindestens einer Stelle versandkostenfrei ausgewählt worden sein, um das Badge anzuzeigen.

Anwendungsbeispiel Admin Grundeinstellung und Ausgabe im Frontend
Bei dem Operator sollten Sie die Option "gleich..." auswählen, da der Ausgangswert nur zwei Zahlen liefern kann, und wir somit nur zwischen 1 (gesetzt) und 0 (nicht gesetzt) abfragen können. Bei dem Referenzwert können wir dann letztlich zwischen 1 und 0 abfragen. Tragen Sie hier eine 1 ein, um das Setzen des Versandkostenfrei Markers abzufragen.

Beispiel 2

Aufgabe: Einen Badge einblenden, wenn der Lagerbestand inkl. Varianten unterhalb vom 6 Stück sinkt und einen weiteren, wenn der Bestand 0 ist.
Anwendungsbeispiel Admin Grundeinstellungen zweier Badges und Frontend Ausgabe
Schauen Sie sich bitte das Bild an, welche Einstellungen dafür nötig sind. Hier sehen Sie auf einen Blick, sowohl die Einstellungen als auch die Ausgaben.

Um diese Aufgabe zu lösen, benötigen wir zwei Badges! Den ersten Badge konfigurieren wir mit einer Differenzerkennung. Um den Lagerbestand zu erkennen, stellen wir den Ausgangswert auf die Option "Lagerbestand". Um auch die Varianten mit einzubeziehen den Konfigurationspunkt "Handling bei Varianten" auf "Alle Ausgangswerte zusammen zählen...", hierdurch werden alle Lagerbestände addiert. Letztlich müssen wir eine Differenz erkennen, hier können wir uns dem Operator "Ref. Größer und max. Ref. kleiner ...." bedienen und stellen dazu den Referenzwert auf 0 und den max. Referenzwert auf 6.

Warum 6 und warum 0?
Wie die Option des Operators uns verrät, muss der Lagerbestand kleiner als 6 (also das Eingabefeld "max. Ref.") (aber nicht genau 6!, erst 5 ist kleiner als 6) sein aber dennoch größer als 0 (also Ref.). Größer als 0 bedeutet 1, bei genau 0 ist die Bedingung nicht erfüllt. Sollte also der Lagerbestand gleich 0 sein, so würde dieses Badge nicht mehr angezeigt werden. Also genau das, was wir wollen wir möchten schließlich nicht "nur noch 0x am Lager" im Badge sehen.

Der zweite Badge, welchen wir benötigen. Trägt den Text "ausverkauft" oder einen ähnlichen. Ein Platzhalter für den Lagerbestand ist hier nicht nötig, wird ja dieser Badge nur dann aktiviert, wenn der Lagerbestand gleich 0 ist. Anders als beim vorherigen Badge, stellen wir den Operator auf "gleich..." und tragen als Referenzwert lediglich die 0 ein, max. Ref. kann leer bleiben (0).

Der erste Badge wird also ab dem Moment angezeigt, wenn der Lagerbestand gleich 5 oder kleiner ist. Ab dem Moment, wenn der Lagerbestand gleich 0 ist, wird lediglich der zweite Badge angezeigt.

Ausgabe von Artikeleigenschaften als Badge

Die Ausgabe von Artikeleigenschaften als Badge scheint auf den ersten Blick etwas umständlich zu sein, zumal man immer daran denken muss das richtige Badge für die Eigenschaft freizuschalten.
In genau diesem System liegt jedoch eine enorme Flexibilität. Sie können durch dieses System selber bestimmen welche Eigenschaften Sie als Badge anzeigen lassen möchten. Durch die Auswahl vom Badge zu einer Eigenschaft bleibt Ihnen die Steuerung des Outfits erhalten.
Sie können dadurch eine gemischte Darstellung mit spezifischen Kundeninformationen (per Textbaustein) ausgeben lassen.
Admin Artikel-Eigenschaften Badge aktivieren
Um die erforderlichen Artikeleigenschaften überhaupt erst freizuschalten, müssten Sie unter Artikel -> Eigenschaften zuerst alle Eigenschaften Ihres Shops öffnen.
Beachten Sie das es notwendig ist sowohl die Gruppe als auch die Option zu Aktivieren. Dies können Sie unter "Alle Gruppen" sowie "Optionen" tun.
Wählen Sie zunächst die gewünschte Gruppe/Option aus und klicken Sie auf dem Bleistift zum editieren. Klicken Sie zum aktivieren, das passende Badge mit der korrekten Nummer an, welche Sie als Ausgabe für diese Eigenschaft benutzen möchten.

Admin Anwendungsbeispiel Artikeloptionen in Badges
Damit das nun freigeschaltete Badge auch die Artikeleigenschaften ausgibt, müssen Sie den Konfigurationspunkt "Ausgangswert" auf die Option "Artikeleigenschaften...." stellen (Bei dieser Auswahl wird nachfolgend das Handling bei Varianten sowie der Operator und beide Ref. Werte ignoriert).
Als Nächstes haben Sie zwei Möglichkeiten, welche Sie mit dem Konfigurationspunkt "Ausgabefilter" definieren können:
Die Option "Keine Veränderung" zeigt eine Liste der Optionen an, hierbei wird der Platzhalter ##badge_replace_option## mit einer Ausgabeliste aller in einer Gruppe freigeschalteten Optionen ersetzt.
Die Option "Bei Artikeleigenschaften pro Option...." gibt pro Option ein Badge aus. Soviele Optionen in einer aktiven Gruppe vorhanden sind, so viele Badges werden angezeigt.
Ihnen stehen folgende Platzhalter zur Verfügung:
##badge_replace_property## <= ersetzt den Gruppennamen
##badge_replace_option## <= ersetzt den Optionsnamen oder eine Liste
Diese Platzhalter können Sie in den Textbausteinen zum passenden Badge einsetzen, um Ihre neuen Badges nach Ihren Wünschen zu erzeugen!

Tags

BadgeShopwarePluginManagerListingArtikeleigenschaftenLagerbestandRabatt-Badge
instagram